Bitte installieren Sie den aktuellen Flash-Player und schalten Sie in Ihrem Browser Javascript an, um in einer interaktiven Animation mehr über Bioenergie zu erfahren.
Suche

Die Geschichte der Bioenergie

Bioenergie ist fast so alt wie die Menschheit selbst. Ab dem Zeitpunkt, als der Mensch das Feuer entdeckte, wärmte er sich, kochte und beleuchtete seine Höhle mit brennendem Holz - mit "Bioenergie". Nur geschah dies noch lange Jahrtausende nicht nachhaltig, denn er rodete Waldflächen, ohne neue Bäume anzupflanzen, und im Zuge des Schiffsbaus ab der Antike verwandelten sich ganze Landstriche Griechenlands, Süditaliens oder Spaniens in bis heute karge Flächen.

Erst spät kam der Mensch auf die notwendige Idee, insbesondere Wälder nachhaltig zu bewirtschaften und nicht mehr Holz zu schlagen als nachwächst. Der Gedanke der "Nachhaltigkeit" entstammt der deutschen Forstwirtschaft des 16. Jahrhunderts.

Neuzeitliche Experimente mit alternativen Energien gab es bereits im vorletzten Jahrhundert: 1859 wurde im indischen Bombay eine Versuchsanlage für Biogas errichtet, und im Zweiten Weltkrieg zwang die Rohstoffknappheit Wissenschaftler zu Versuchen, mit landwirtschaftlichen Abfällen Energie zu erzeugen.

Bioenergie im heutigen Sinne verschreibt sich zum einen der Idee, auf nachwachsende bzw. erneuerbare pflanzliche Rohstoffe zurück zu greifen, zum anderen besteht großer Bedarf an alternativen Energiequellen wie Biogas oder Rapsöl.

Während die Wasserkraft als "alte" erneuerbare Energie bezeichnet wird, nimmt seit den 90er Jahren die Nutzung "neuer" Energieträger, von Wind, Sonnenenergie und Biomasse weltweit stark zu. So wird seit 2000 in Deutschland - erstmals durch das Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien (Erneuerbare-Energien-Gesetz / EEG) - Bioenergie gefördert.


BioEnergie Allgäu GmbH & Co. KG

BioEnergie Allgäu GmbH & Co. KG • Dieselstraße 9 • 87435 Kempten (Allgäu) • Tel. +49 (0) 831 252 82 - 10Fax +49 (0) 831 252 82 - 19
E-mail info(at)bioenergieallgaeu.de • www.bioenergieallgaeu.de

© 2010 - alle Rechte vorbehalten.


 

Zur Qualitätssicherung und Erweiterung des Funktionsumfangs dieser Website verwenden wir sog. Cookies. Dabei handelt es sich um Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers gespeichert werden. Durch Cookies kann die Anzahl der Seitenbesuche festgestellt werden. Diese Informationen verwenden wir ausschließlich zur Verbesserung unserer Webseite.